Yinlong


Yinlong – Der Pionier in Sachen LTO-Batterien

Der chinesische Batterien-Hersteller Yinlong kann von sich behaupten, die globale Energie-industrie revolutioniert zu haben: Als Pionier im Bereich der LTO-Batterien (Lithium Titan Oxid) konnte sich das in Zhuahi ansässige Unternehmen innerhalb kürzester Zeit weltweite Bekanntheit erarbeiten. Das Besondere der von Yinlong hergestellten LTO-Batterien sind deren Fähigkeit, extrem hohe Ströme von bis zu 10C abzugeben sowie ebenso hohe Ladeströme anzunehmen. Die LTO-Technologie ist darüber hinaus sehr sicher, sodass auch bei Beschädigungen keine Brandgefahr besteht.

LTO-Batterien, Komplettsets und Zubehörartikel

Yinlong bietet LTO-Rundzellen in 35 Ah, 40 Ah sowie 45 Ah an, beispielsweise die LTO 66160H 40 Ah Zellen B-Grade. Das gesamte Portfolio umfasst neben Komplettsets (siehe die Yinlong 6er-Batteriesets 66160H 40 Ah LTO Set 2 sowie Set 4) zudem verschiedenste Zubehörartikel für den Batteriebe-trieb wie zum Beispiel Verbinder, Zellhalterungen und Balancer.

Die Unterschiede zwischen LTO- und LiFePO4-Batterien

LTO-Batterien der Marke Yinlong unterscheiden sich von LiFePO4 Lithium-Batterien vor al-lem hinsichtlich der Lebensdauer. So verfügen LTO-Batterien im Vergleich zu LiFePO4 Zellen über eine zehnmal höhere Zyklenlebensdauer. Ein weiterer Vorteil der LTO-Technologie ist die geringere Temperaturempfindlichkeit, wobei die Batterien können sogar bei Temperatu-ren unter dem Gefrierpunkt geladen werden können.

LTO und LiFePO4 im direkten Vergleich

Zwar sind LiFePO4-Batterien nach wie vor erschwinglicher, jedoch sind die Preise der LTO-Zellen in den letzten Jahren deutlich gesunken. Auch sollte bedacht werden, dass Batterien auf Basis der LiFePO4-Technologie über eine geringere Lebensdauer verfügen, niedrigere Lade- bzw. Entladeströme ermöglichen (lediglich 2C bis 3C im Vergleich zu 10C der von Yin-long hergestellten LTO-Batterien) sowie als etwas weniger sicher gelten.