Gehäusesubwoofer

CP108LG-W3V3

JL Audio

€479,00

CS112G-W6V3

JL Audio

€1.079,00

CP106LG-W3V3

JL Audio

€395,00

ACP108LG-W3V3

JL Audio

€655,00

HO110W6V3

JL Audio

€1.049,00

LE-612E-D2

DD Audio

€379,00

LE-S06D

DD Audio

€199,00 €179,00

CP110G-W0V3

JL Audio

€479,00

CS110TG-TW3

JL Audio

€635,00

CS110LG-TW1-2

JL Audio

€539,00

ACS110LG-TW1

JL Audio

€755,00

CS112LG-TW3

JL Audio

€655,00

CS112LG-TW1-2

JL Audio

€635,00

CS110LG-TW3

JL Audio

€635,00

HO112-W6V3

JL Audio

€1.309,00

LE-M10

DD Audio

€249,00

LE-M08

DD Audio

€229,00 €199,00

LE-M06D

DD Audio

€249,00 €169,00

CP212G-W0V3

JL Audio

€835,00

CS112TG-TW3

JL Audio

€655,00

IRIDIUM GZIB 2.12SPL

Ground Zero

€549,00

QUANTUM QSB-10

ESX

€269,00

LE-M12

DD Audio

€269,00

TRTP122

KICKER

€349,00

Alles über Gehäusesubwoofer

Der Gehäusesubwoofer ist ein einzelner Subwoofer, der sich in einer Holzkiste befindet. Beide Elemente sind perfekt aufeinander abgestimmt. Die optimale Lösung für ein Bassupgrade - direkt im Kofferraum - ist die moderne Aktiv-Subwoofer-Variante. Die Besonderheiten sind, dass sich der Verstärker direkt im Subwoofergehäuse befindet, während das Bassreflexgehäuse über eine Ausgleichsöffnung verfügt, durch die Luft strömt. Diese Öffnung ist auch als runder Aeroport oder länglicher Schlitzport erhältlich. Die Gehäusesubwoofer sind mit Tönern unterschiedlich großer Abmessung erhältlich. Je größer der Töner, desto größer das Gehäuse und desto stärker der Bass:
  • 6.5“ = 16,5 cm, schnell und einfach zu verbauen, fast unsichtbar im Auto
  • 8“ = 20 cm, die kleinere Membranfläche erzeugt nicht sehr viel Druck
  • 10“ = 25 cm, die größere Membranfläche sorgt für höheren Schalldruck
  • 12“ = 30 cm, diese Ausführungen sind Allrounder und arbeiten mit großem Druck
  • 15“ = 38 cm, sind explizit für Musik mit überdurchschnittlich tiefen Bässen geeignet, die extrem hohen Druck erfordern
Der Gehäusesubwoofer mit der Töner-Größe 10 Zoll befindet sich genau im Mittelfeld der erhältlichen Gehäusesubwoofer Größen. Ein beliebtes Modell, wäre hier der Gehäusesubwoofer Titan TD-250R von Hifonics. Es gibt dieses Modell einzeln und in der Dual-Version. Die integrierten Chrombügel sehen nicht nur schön aus, sondern sie sind gleichzeitig der optimale Schutz des Subwoofers. Die Frontblende hingegen ist ein Hingucker mit dem exklusiven Carbon-Look. Der Bezug enthält das aufgestickte Logo Hifonics. Das Modell des Herstellers Blam gehört zu den gängigen Fabrikaten. Das Bassreflexgehäuse ist in puncto Optik schön integrativ und schlicht. Der integrierte Verstärker verfügt über die Leistung von 360W, der Subwoofer gehört zur Sparte 8“, 20 cm. Wenn Du einen Blick auf unsere weiteren Topseller werfen möchtest, geht es hier entlang: JL Audio CP108LG-W3V3, Ground Zero IRIDIUM GZIB 2.12SPL und ebenfalls Ground Zero URANIUM GZUB 10BR.

Der Bass-Sound für das Auto

Das Klangerlebnis im Auto mit dem hochwertigen Soundsystem überzeugt. Wichtig ist hier der kräftige, jedoch verzerrungsfreie Bass. Der Gehäusesubwoofer gehört zur optimalen Ausstattung. Beim Subwoofer sind das Gehäuse, der Bass-Lautsprecher und Anschlussklemmen für die Leitung, die zum Verstärker führt, die Hauptbestandteile. Bassreflexboxen sind noch zusätzlich mit einem Aeroport ausgestattet. Bei geschlossenen Gehäusen befindet sich im inneren noch sogenanntes Sonofil, welches eine Polyester Wolle ist, die zur Bedämfpung und damit Klangverbesserung dient.

Gehäusesubwoofer mit unterschiedlichen Gehäusen

Erwähnt wurde das Bassreflexgehäuse, welches mit einem hohen Wirkungsgrad punktet, unabhängig davon, ob niedrige Frequenzen im Einsatz sind. „Mit weniger Leistung mehr Power im Gehäuse“ , so wird dieses Modell vorgestellt. Das geschlossene Gehäuse ist kleiner und etwas präziser als das Bassreflexgehäuse. Das große Bandpass Gehäuse punktet mit Vorteilen aus beiden Designs, ist aber auch meist groß und man sieht den Töner selbst nicht. Der Aktiv-Subwoofer ist ein Gehäusesubwoofer mit eingebautem Verstärker. Demzufolge gestaltet sich die Installation einfacher. Häufig handelt es sich um kleine Ausführungen, die sogar unter dem Sitz passen.

Kraftvolle Bässe ergänzen den Soundeffekt

Du willst Deine Anlage mit kräftigen Bässen erweitern, jedoch keine umständlichen Installationen durchführen? In diesem Fall ist der ein Gehäusesubwoofer, beispielsweise als wirkungsgrad starkes Bassreflexgehäuse eine gute Lösung. Die Gehäuse kommen meist mit strapazierfähigen Filzüberzug, der als praktisch gilt und gern genutzt wird. Das komfortabelsten Modelle punkten sogar mit einer integrierten Class-D-Verstärker-Fernbedienung.

Gehäusesubwoofer - Unser Profi-Tipp:

Das Bassrelfex Gehäuse hat sich einen Namen gemacht und wird aufgrund des hohen Wirkungsgrads gern genutzt. Arbeitet der Lautsprecher ohne Gehäuse, strahlt der Schall auf beiden Seiten ab. Im geschlossenen Gehäuse bleiben die Abstrahlungen logischerweise im Gehäuse. Das Bassreflexgehäuse hingegen nutzt den rückwärtigen Schall für die Wiedergabe. Dieses Gehäuse ist nicht komplett geschlossen und nutzt einen sogenannten Aeroport (Bassreflexport), womit es gern mal schön windig wird im Auto.

Welche Hersteller vertreibt Masori?

Bei Masori sind zum Beispiel 25cm Gehäuse-Subwoofer aktuell von folgenden Herstellern erhältlich: Audio System, Blam, DD Audio, ESX, FOR-X, Ground Zero, Hifonics, JL Audio, Kicker und Rockford Fosgate.

Fazit

Der Gehäusesubwoofer ist überaus zweckdienlich. Es gibt unterschiedliche Ausführungen und Gehäuse, wobei - wie bereits erwähnt - das Bassreflexgehäuse auf der Rangliste ganz oben steht. Der Subwoofer befindet sich in einem Gehäuse, welches jedoch über eine Öffnung verfügt. Das geschlossene Gehäuse überzeugt vor allem die Liebhaber eines feinen Klangs. Das Bassreflexgehäuse ist am besten für diejenigen, die eine besonders starke Bassausbeute wünschen. Jeder hat andere Voraussetzungen, sodass auch in diesem Bereich das geeignete Gerät aufgrund der großen Auswahl rasch gefunden wird.